/ Jens Grauhering

Portrait


Beruf: Jounalist

Tätigkeit: Print- und Fernsehjournalismus, Filmproduktion

Profil: Jens Grauhering, geboren 1955 in Berlin, hat im Jahr 1986 ein Journalistik-Studium absolviert und in seiner damalige Abschlussarbeit ging es um die Rolle der argumentierenden Genres im Wirtschaftsjournalismus. Diese Arbeit wurde mit Gut bewertet und es gab somit guten Grund, besser zu werden. Aber wie? Auf der Suche nach der Wahrheit schärfte sich über die Jahre mehr und mehr seine essayistische Betrachtungsweise. Und immer in seinem „Kopfgepäck“ dabei war und ist bis heute der Münsteraner Nestor der christlichen Philosophie Josef Pieper (1904-1997) und die Interpretationen insbesondere zu den Denkschriften des Heiligen Thomas von Aquin. Nunmehr schon seit einem Vierteljahrhundert mit seiner Familie nahe Nürnberg in Zirndorf lebend, fühlt sich der heutige Filmemacher Jens Grauhering inmitten der fränkischen und bayerischen Mentalitäten ausgesprochen wohl. Mit seiner Internet basierten Privatinitiative Zirndorf.TV hat er bis heute mehr als 400 kurze lokaljournalistische und heimatorientierte Filmbeiträge im Magazinstil produziert. Aber auch regional und überregional ist er mit seiner Aufzeichnungstechnik unterwegs. Seit dem Sommerempfang des Wirtschaftsbeirates Bayern im Jahr 2013 auf der Burg zu Tittmoning und dem dort geführten Interview mit dem damaligen Landeshauptmann der Provinz Bozen Südtirol, Dr. Luis Durnwalder zum Thema „Freunde und Gleichgesinnte im europäischen Verbund der Alpenregionen“ gibt es für Jens Grauhering eine besondere Affinität zur Mentalität der Südtiroler. Hieraus sind viele Anregungen für die Dokumentation zwischenmenschlicher Beziehungen im Wirtschaftsleben entstanden.

Homepage: http://www.zirndorf.tv/


Kurse des Dozenten



Zurück zur Übersicht