Gesundheit
Kultur
Sprachen
Beruf und Medienpraxis
Spezial

Bitte lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Volkshochschule Zirndorf aufmerksam durch.

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Teilnahme & Anmeldeverfahren:

An Veranstaltungen der vhs kann jeder teilnehmen, der mindestens 15 Jahre alt ist. Für einzelne Veranstaltungen kann von der vhs ein höheres oder niedrigeres Mindestalter festgesetzt werden. Voraussetzung für die Teilnahme ist der Abschluss eines Benutzungsvertrags.

Ein Benutzungsvertrag kommt mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung und der Annahme durch die vhs zustande. Daher ist grundsätzlich für alle vhs-Veranstaltungen eine vorherige Anmeldung erforderlich. Eine Anmeldung ist stets ab Erscheinen des Programms schriftlich per Anmeldeschein, Fax, eMail oder Online sowie persönlich oder telefonisch möglich, jedoch nur in Verbindung mit einer Einzugsermächtigung. Pro Person und Kurs ist ein Anmeldeschein mit SEPA-Mandat ausfüllen. Die Kursplätze werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet sowie bei Vorliegen eines gültigen SEPA-Mandats vergeben.

Geben Sie bitte die Teilnehmerdaten und Bankverbindung vollständig an. Unvollständig, fehlerhaft und nicht leserlich ausgefüllte Anmeldescheine und Anmeldungen ohne Bankverbindung und Telefonnummer können nicht bearbeitet werden. Beachten Sie, dass Rücklastgebühren der Bank, die durch einen unberechtigten Widerruf oder nicht ausreichende Kontenangaben oder Kontendeckung entstehen, zu Lasten des Kontoinhabers gehen. Bei Rücklastschrift wird ein Bearbeitungsentgelt von 5,00 € erhoben.

Bitte beachten Sie, dass im Falle einer Anmeldung keine schriftliche Bestätigung seitens der VHS erfolgen kann. Wir benachrichtigen Sie nur bei Veranstaltungsausfall oder Änderungen.

Ihre Anmeldung ist verbindlich. Der Vertrag kommt durch Ihre Anmeldung und der Annahme durch die Volkshochschule zustande. Der Besuch von Veranstaltungen verpflichtet zur Zahlung der Kursgebühr.

 

 

Kursgebühr & Zahlung:

Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung des Seminaranbieters wird ein Entgelt fällig. Die Gebühren sind bei den einzelnen Veranstaltungen angegeben. Sie gelten bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl. Diese wird von der vhs nach den Erfordernissen des jeweiligen Kurses festgelegt (i.d.R. 12). Bei zu geringer Teilnehmerzahl behält sich die vhs vor, den Kurs abzusagen oder in Übereinstimmung mit den Teilnehmer/innen die Kursgebühr anteilig zu erhöhen bzw. die Kursdauer zu verkürzen. Im Interesse der Teilnehmer/innen und ihrer Lernerfolge wird auch eine Höchstteilnehmerzahl festgelegt. Gehen mehr Anmeldungen ein als Kursplätze zur Verfügung stehen, werden Wartelisten geführt bzw. können bei entsprechender Nachfrage Zusatzkurse eingerichtet werden, sofern dies aus räumlichen und personellen Gründen möglich ist.

Ein Eintritt in bereits laufende Kurse zu einer geringeren Kursgebühr ist i.d.R. nicht möglich. Gebühren für nicht besuchte Kursabende können nicht zurückerstattet werden. Die VHS ist berechtigt, bei Verhinderung der Dozentin/des Dozenten oder bei nicht zur Verfügung stehen der vorgesehenen Räumlichkeit, ausfallende Kurse bis spätestens drei Wochen nach Kursende nachzuholen.

Schuldner ist der/die Kursteilnehmer/in bzw. bei Minderjährigen deren gesetzliche Vertreter. Die Bezahlung des Entgelts kann per Lastschriftverfahren erfolgen. Schüler und Studenten sowie Personen, die Arbeitslosengeld II oder Grundsicherung nach den Bestimmungen des SGB XII beziehen erhalten gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises eine Entgeltermäßigung von 30% auf alle Veranstaltungen, ausgenommen Einzelveranstaltungen, Wochenend- oder Tagesseminare sowie Exkursionen. Nachträgliche Anträge auf Ermäßigung sind nicht möglich. Es kann jeweils nur eine Art von Ermäßigung in Anspruch genommen werden. Bei Kinder- und Schülerkursen ist die Gebühr bereits ermäßigt angegeben.

Bei der Durchführung von Studienreisen ist die Volkshochschule in der Regel Vermittler im Sinne des Reisevertragsrechtes (§ 651 a ff. BGB). Hier gelten die Richtlinien des Veranstalters.

 

 

Rücktritt:

durch die Einrichtung

Der Seminaranbieter kann bei zu geringer Teilnehmerzahl, Ausfall eines Dozenten oder aus anderen unvorhersehbaren Gründen eine Veranstaltung absagen. In diesem Fall werden bereits geleistete Zahlungen erstattet. Weitergehende Ansprüche gegen den Seminaranbieter sind ausgeschlossen.

Der jeweilige Leiter der Veranstaltung kann Personen, die den Unterricht oder die Veranstaltung erheblich stören, von der weiteren Teilnahme ganz oder teilweise ausschließen. In diesem Fall hat der Teilnehmer keinen Anspruch auf Rückerstattung der bereits entrichteten Entgelte.

durch den Teilnehmer

Der Rücktritt von der Anmeldung muss gegenüber der Geschäftsstelle spätestens eine Woche vor Veranstaltungsbeginn schriftlich (per eMail, Fax oder Brief) erklärt werden. Hierfür fällt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 3,00 Euro an. Eine Abmeldung beim Dozenten oder das Fernbleiben von einer Veranstaltung sind nicht wirksam.

Bereits gezahlte Entgelte werden nur erstattet, wenn der Rücktritt rechtzeitig während der Rücktrittsfrist erfolgt. Bei späterem Rücktritt wird das gesamte Entgelt fällig. Für nicht wahrgenommene Veranstaltungstermine wird kein Ersatz geleistet. 

 

 

Teilnahmebescheinigung:

 

 

Auf Wunsch wird am Ende einer regelmäßig besuchten Veranstaltung (mind. 80%) eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt. Hierfür wird eine Bearbeitungsgebühr von 2,00 € erhoben.

 

 

 

Haftung:

Die Teilnahme an Veranstaltungen der vhs erfolgt auf eigenes Risiko. Die Haftung der vhs beschränkt sich auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz sowie auf die Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.

Durch die Kursanmeldung verpflichten Sie sich zur Einhaltung der jeweils am Veranstaltungsort geltenden Hausordnung. Grundsätzlich sind alle Räume wieder in dem Zustand zu verlassen, wie sie vorgefunden werden. In allen Unterrichtsgebäuden besteht Rauchverbot.

 

 

Besondere Hinweise zu Einverständniserklärungen:

 

 

Im Rahmen der eigenen Öffentlichkeitsarbeit greift die VHS Zirndorf auch auf Bildaufnahmen aus Kursen und Seminaren zurück. Bitte erklären Sie ausdrücklich in schriftlicher Form, wenn Sie mit der Veröffentlichung von Bildern, auf denen Sie oder Ihre Kinder zu sehen sind, nicht einverstanden sind. Im anderen Fall setzten wir Ihr Einverständnis voraus.

 

 

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Januar 2018

Sie finden uns auch auf Facebook